Ensemble

Intendanz

Friedhelm Hahn

Friedhelm Hahn

Ulrike Krapp

Ulrike Krapp

Dramaturgie

Cosma Hahne

Cosma Corona Hahne

Musikalische Leitung

Ulrich Cleves

Ulrich Cleves

Silva Heil

Silva Heil

Choreografische Leitung

Rocco Hauff

Rocco Hauff

Leitung Produktion und Technik

Christoph Hanke

Christoph Hanke

Besetzung & Darsteller

Hendrik Flacke

Hendrik Flacke

schließt seine Ausbildung 2008 an der ETI Schauspielschule in Berlin ab. Seit über 13 Jahren arbeitet er als Schauspieler in den Bereichen Theater, Fernsehen und Werbung, darunter u.a. am Ballhaus Ost und für die renommierte Feuertheatergruppe Entourage Berlin. In der Burgspielproduktion Der Graf von Monte Christo war er zum ersten Mal in Lahnstein zu sehen. Auf weitere Stücke mit ihm darf man sich ab 2022 freuen.

Rocco Hauff

Rocco Hauff

arbeitet als Choreograf, Regisseur und Schauspieler. Er hat seine Ausbildung am Staatstheater Cottbus absolviert. Seit 2006 ist er regelmäßig in allen drei Feldern am Theater Lahnstein tätig: Als Choreograf beispielsweise für die große Musicalproduktion Die drei Musketiere, als Schauspieler zuletzt in der Komödie Ein Herz aus Schokolade.

Anni Heiligendorff

Anni Heiligendorff

hat das Schauspielhandwerk an Theaterakademien in London und Stockholm gelernt. Von 2014 bis 2016 folgt ein Engagement am Theater Alma in Stockholm. 2019 spielt sie erstmals in Lahnstein in der Burgspielproduktion Der Glöckner von Notre Dame. Seitdem ist sie in mehreren Stücken zu sehen, zuletzt in Ein Herz aus Schokolade und Der Mann, der sich nicht traut.

Silva Heil

Silva Heil

hat Gesang an der Musikhochschule Nürnberg studiert. Nach Engagements am Opernhaus Nürnberg, am Stadttheater Fürth und am Schlosstheater Neuwied ist sie seit 2014 festes Ensemblemitglied am Theater Lahnstein. Für ihre schauspielerische Leistung in der Spielzeit 2018/2019 hat sie »Dexy's Theaterpreis« erhalten. Außerdem ist sie bei unseren Musiktheaterproduktionen als musikalische Leitung tätig.

Nikolas Knauf

Nikolas Knauf

hat sein Erstengagement, nach der Schauspielausbildung an der Akademie für Darstellende Kunst Rheinland-Pfalz, ans Stanislavskij-Ensemble Wiesbaden geführt. Es folgen Engagements am Theater Koblenz, Theater Das Letzte Kleinod, Cocomico Theater Köln, Stadttheater Bremerhaven u.a.m. Sein Debüt in Lahnstein gibt er 2019 in dem Stück Ladies Night. In der Spielzeit 2020/2021 hat er zuletzt in Ein Herz aus Schokolade mitgespielt.

Karl Krämer

Karl Krämer

ist seit 18 Jahren festes Ensemblemitglied am Theater Lahnstein und somit ein echtes Theater-Urgestein. 2018 erhält er mittels Abonnentenabstimmung »Dexy's Theaterpreis« für die ansprechendste Schauspielleistung der Spielzeit 2017/2018. In der Spielzeit 2021 darf man sich auf das Solostück Die Sternstunde des Josef Bieder freuen.

Christian Vitu

Christian Vitu

hat seine Schauspielausbildung in Hamburg absolviert. Es folgen, neben verschiedenen Fernsehauftritten, Engagements an vielen deutschen Bühnen. Seit mehr als 10 Jahren spielt er regelmäßig in Lahnstein und ist seit 2015 festes Ensemblemitglied. Zuletzt hat er in der Der Mann, der sich nicht traut mitgespielt.

Gäste

Markus Angenvorth

Markus Angenvorth

 geht nach seiner Ausbildung an der ARTURO in Köln an das Theater Trier, später ans Theater der Stadt Koblenz. Seit 2009 ist er als Schauspieler freischaffend tätig und spielt unter anderem am Alten Schauspielhaus und der Komödie im Marquardt in Stuttgart, bei den Schlossfestspielen in Zwingenberg, am Aachener Grenzlandtheater und am Boulevard Münster. In Lahnstein gibt er in Die Päpstin sein Debüt.

Bruno Grassini

Bruno Grassini
spielt nach seiner Ausbildung am Konservatorium in Wien bei zahlreichen großen Musicalproduktionen. In der Hauptrolle des Luigi Lucheni erzählt er Kaiserin Elisabeths Geschichte im gleichnamigen Musical in Wien, Berlin, Triest, Stuttgart, Zürich, auf Deutschland- und Japantour. Er verkörpert, um nur eine Auswahl zu nennen, die Titelrolle in Jekyll & Hyde in Wien und Köln, Alfred in Tanz der Vampire in Wien unter der Leitung von Roman Polanski, Anatoly in Chess und Jean Michel in La Cage Aux Folles, Judas in Jesus Christ Superstar in Rostock und den Vater von Johanna in Die Päpstin in Fulda. Die Weltpremieren, für die er als welterster Rollen kreiert: 1998 in Berlin in Der Herr Der Ringe als Bilbo Beutlin. 2005 in Ludwig² als Der Schattenmann (Füssen). 2012 in Tell als Landvogt Hermann Gessler (Schweiz). In der Burgspielproduktion Die Päpstin ist Bruno Grassini zum ersten Mal in Lahnstein zu sehen.

Felicitas Hadzik

Felicitas Hadzik

ist Musicaldarstellerin und Tänzerin und arbeitet außerdem als Choreografin und Regisseurin. Erste Tanzengagements führen sie ans Staatstheater Wiesbaden, Staatstheater Mainz sowie ans Opernhaus Frankfurt. Sie gehört u.a. zum Schauspielensemble des Fritz-Rémond Theater Frankfurts, der Komödie Frankfurt, Komödie Düsseldorf und der Komödie im Bayerischen Hof. Sie war in verschiedenen Musicalproduktionen am Theater Lahnstein zu sehen und ist mit diversen Tourproduktionen in ganz Deutschland unterwegs.

Silke Hartstang

Silke Hartstang

absolviert ihr künstlerisches Studium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln (Oper / Lied / Oratorium). Als freischaffende Theater- und Konzertsängerin spielt sie schon 2012 bei den Lahnsteiner Burgspielen mit. Sie gestaltet zahlreiche Veranstaltungen wie Galas, Matineen, Vernissagen sowie Musical-, Lieder-, Opern- und Operettenabende. So debütiert sie u.a. 2013 in den Verdi-Opern Nabucco sowie 2014 in Aida an der State Opera Rousse (Bulgarien) und geht mit diesen Opern auf Deutschlandtournee.

 

 

Fabian von Herman

Mario Specht

schließt seine Schauspielausbildung 2018 am Schauspielstudio und Film Atelier Langhanke in Berlin ab. Nach verschiedenen Engagements in der freien Szene Berlins führt ihn die Burgspielproduktion Der Graf von Monte Christo nun erstmals nach Lahnstein.

 

Jule Menzel

Jule Menzel

schließt 2020 ihre Ausbildung zur Musicaldarstellerin in Hamburg ab und absolviert danach bis 2022 ein Studium an einer Schauspielschule für Theater, Film und Fernsehen in Köln. Während und nach ihrer Ausbildung tritt sie in Musical- und Konzertproduktionen sowie als Sängerin für verschiedene Bands und das Theater Lahnstein auf.

Gabriele Nickolmann

Gabriele Nickolmann

schließt ihre Ausbildung zur Schauspielerin an der Folkwang-Hochschule Essen-Werden ab. Neben festen Engagements am Staatstheater Oldenburg, am Städtebundtheater Hof, am Stadttheater Celle und am Landestheater Linz gastiert sie unter anderem am Stadttheater Bochum und bei den Ruhrfestspielen Recklinghausen und arbeitet als Dozentin an der Schauspielschule Montabaur. Am Theater Lahnstein ist sie als Inspizientin engagiert und ist dort im Der Graf von Monte Christo erstmal auf der Bühne zu sehen.

 

Asya Pritchard

Asya Pritchard

arbeitete am Theater Bonn, an der Opernwerkstatt am und mit dem Fringe Ensemble in Istanbul, nachdem sie ihr Schauspielstudium an der Alanus Hochschule bei Bonn 2018 absolvierte. Sie gastierte u.a. am Theater für Niedersachsen und war im Heide Park Soltau als musikalische Darstellerin tätig. Während eines dreijährigen Aufenthalts in Valencia (Spanien) nahm sie Gesangs- und Schlagzeugunterricht.

Robert Schmelcher

Robert Schmelcher

spielt bereits während seiner Ausbildung in München unter anderem in Jesus Christ Superstar und steht mit Paul McCartney auf der Bühne. Zahlreiche Engagements führen ihn unter anderem ans Staatstheater am Gärtnerplatz, Staatstheater Nürnberg, Staatstheater Mainz, Staatstheater Darmstadt, das Theater Kiel sowie die Oper Chemnitz.  Zudem gehörte er u.a. zum Ensemble der Bad Hersfeld Festspiele sowie dem Musical- Sommer in Fulda und ist in Die Päpstin zum ersten Mal in Lahnstein zu sehen.

Amy Scott-Smith

Amy Scott-Smith

studiert Schauspiel am National Institute of Dramatic Art in ihrem Heimatland Australien. Seitdem ist sie im US und australischen Fernsehen sowie in vielen australischen Theaterproduktionen aufgetreten. Zuletzt spielt sie als Inspector Goole in An Inspector Calls am Open House Theatre in Wien. In Lahnstein ist Amy in diesem Sommer zum ersten Mal zu sehen.

 

Mario Specht

Mario Specht

Schauspieler, Moderator und Redakteur, absolvierte seine Ausbildung an der Schauspielschule in Mainz. Seit vielen Jahren ist er immer wieder einmal in Lahnstein zu sehen, 2018 in der Burgspielproduktion Der Name der Rose, in der Komödie Die Feuerzangenbowle, 2019 in der Affäre in der Hintermauergass´, in Der Glöckner von Notre Dame, in Ladies Night, in Willi Winzig und Der Hauptmann von Köpenick.

Sascha Stead

Sascha Stead

erhält seine Ausbildung am Dr. Hoch's Konservatorium sowie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Engagements in sehr unterschiedlichen Haupt- und Nebenrollen führen ihn u.a. zu den Bad Hersfelder Festspielen, den Theatern Koblenz, Bielefeld und Bremerhaven, den Opern Köln und Kiel, dem Saarländischen Staatstheater, den Staatstheatern Braunschweig und Darmstadt und dem Theatre on the Bay in Kapstadt. Für seine Interpretation des Conferenciers in Cabaret (Durban, Johannesburg und Kapstadt/Südafrika) wurde er 2012 mit dem Durban Mercury Theatre Award ausgezeichnet und erhielt 2013 eine Fleur du Cap Nominierung.

Julia Steingaß

Julia Steingaß

absolviert ihre Bühnenausbildung 2009 in Bremen an der European Musical Academy. Es folgen Engagements u.a. am Berliner Friedrichstadtpalast, dem Theater Erfurt, dem Pfalztheater Kaiserslautern, der Staatsoperette Dresden und dem Theater Koblenz. Von 2015 bis 2018 ist sie festes Schauspiel-Ensemblemitglied am Meininger Staatstheater. Anschließend überimmt sie u.a. die Rolle der Eva Peron in Evita am Theater Ulm, sowie das Käthchen in the black rider und die Roxie in Chicago am Theater Koblenz. In der Burgspielproduktion Die Päpstin ist Julia Steingaß zum ersten Mal in Lahnstein zu sehen.

Foto: H. Borggrefe

2022 Theater Lahnstein - Nassau-Sporkenburger Hof